Was darf sich Duftkerze nennen und was IKEA- Duftkerze? + meine Bezugsquellen! (Duftkerzen for Dummies - Part II)

Thursday, December 29, 2011

Hallo! Ich bin der Nachfolger von Part I der Reihe “Duftkerzen for Dummies”!

So meine Lieben! =D

“Inhaltsverzeichnis”
Part I - Wie kam ich zu Duftkerzen (Damals vs Heute) aka Kurze Einleitung aka Verwirrungspost
Part II - Was darf sich Duftkerze nennen und was IKEA- Duftkerze?
Part III - Eingetütet- Depotting Yankee Candle ;)
Part IV - Meine Sammlung (partielle Sammlung^^); wird außerdem erweitert werden
Part V - Mein (!) Kerzen- ABC :p


Kommen wir zu den verschiedenen Kerzentypen^^

Nachdem ich erst einen Absatz darüber machen wollte, hab ich mich entschieden, die Kerzen zu typisieren :D Entstanden ist folgendes :D

Typ I - “Die IKEA- Kerze”
Sie riechen ganz nett, aber wenn man sie anbrennt, riecht man (ich!) irgendwie nix mehr oO Mir kommt es so vor als würde bei diesen Kerzen nur die obere Schicht Duftöle enthalten und daher riecht dann eben nix mehr… als Deko sind sie vmtl zu gebrauchen und in der Nähe einer Heizung verduften sie vmtl auch ganz nett, aber für Duftjunkies wie mich ist das nichts.
Die Auswahl ist auch nicht die tollste, aber ich geb zu, dass ich die mittlerweile eh meide, weil sie einfach nicht riechen! Sollte das mittlerweile anders sein, sagt mir bitte Bescheid! :)

Meine Meinung dazu: Einfach der Inbegriff schlechter Duftkerzen, die das Geld nicht wert sind :)

Bezugsquellen: Guess where? *.* Yes!!! IKEA! =D


Typ II - “Die Supermarktkerze”
Eine Stufe über der IKEA- Kerze steht die Supermarktduftkerze :)
Sie riechen auch meist ganz nett, wenn man im Laden daran schnuppert, aber das ist bei einer Duftkerze ja nicht alles (natürlich sollte euch der Geruch gefallen^^) :)
Sie enthalten (meist) wenig Duftöle und sind daher auch ganz günstig.. sie riechen nicht so lange und auch nicht so stark.
Typ Supermarkt sind bei mir btw meist die Kerzen, die “drin” weiß sind… da habe ich- ähnlich wie bei den IKEA- Kerzen- meist das Gefühl, dass der Duft nur im “Mantel” ist.. aber somit riechen die immerhin länger (schwach) nach Duft X :)
Hier gibt es auch meist nur “langweilige” Düfte :) Vermehrt auch Fruchtdüfte… also Duft “künstliche Erdbeere”, “Kopfschmerzen erregende Vanille” und “Spülmittel Zitrone” sowie deren Bruder “Spülmittel Apfel”

Meine Meinung dazu: Die Duftauswahl ist leider meist nicht sehr groß. Sie riechen meist einfach nicht gut; oft riecht es eben nach Putzmittel  (dabei liebe ich Apfel *.*)
Andererseits sind die für Leute, die nicht so auf intensive Düfte stehen, meist sehr gut geeignet, weil es nicht so schnell in der ganzen Wohnung danach riecht. Aber Wohnungen kann man davon auch nicht beduften, dafür reicht die Menge des Duftöles in der Kerze nicht.

Bezugsquelle: “Normale” Duftkerzen bekommt man eigentlich “überall”.. vmtl selbst bei Rewe, Edeka, Netto, Lidl, Aldi, Penny und Co (hab ich aus Werbegründen jm vergessen?^^
Rossmann und Co vll :D

Typ III – “Die bessere Duftkerze” :D
Die nächste Stufe in Sachen Duftkerze erreichen wir mit “Der besseren Duftkerze” xD
Man erkennt sie daran, dass sie drin meist NICHT weiß ist^^
Weitere Erkennungsmerkmale dieses Typus sind die verschiedenen Duftrichtungen, die der IKEA- und der Supermarktduftkerze überlegen sind. Es gibt sie sogar in Cocktailrichtungen wie zB Caipirinha :)
Sie riechen auch meist intensiver (im Vgl zu Typ I und II) und auch besser; die Nichtstandarddüfte riechen mir aber meist noch zu artifiziell und einfach nicht nach dem, was drauf steht :)
In den meisten Fällen gibt es diese Kerze als Votivkerze zu erwerben :) Hier liegt aber auch schon das Problem. Diese Kerzen brennen meist blöd runter und oft schmeißt man dann auch viel weg, weil es nicht herunterbrennt (wenn man eine duftende Kerze wegschmeißt, ist man aber selbst schuld! Daher später vll mehr, wenn ihr wollt)

Meine Meinung dazu: Kann immerhin einen Raum beduften, wenn der nicht allzu groß ist :)
Wenn ich mal eine normale Duftkerze kaufe, dann diese :) Duft hält sich nicht sehr lange und es dauert auch lange bis man etwas riecht (das gilt logischerweise auch für Typ I und II). Das ist mehr etwas, was ich anzünde, wenn ich DVD- Abend oder so mache, weil dann ist die Kerze quasi aktiv dabei :D Typ IV wäre zu intensiv und außerdem mag das ja nicht jeder und wenn man dazu vll noch Popcorn hat, wäre das zu viel des Guten- es sei denn man hat ein Popcorn- Tart :D

Bezugsquellen: Rossmann, Deko- Läden bzw generell Läden mit größerem Kerzenangebot

Typ IV – “Die Duftkerze”
Da das Gesellschaftssystem der Duftkerzen aus Kasten besteht, kann man leider nicht  einfach zwischen den Kasten wechseln! Man wird hineingeboren!
Entweder man wurde von “Slatkin & Co” (Slatkin) und “Yankee Candle” (YC) hergestellt- oder eben nicht!
Das ist blöd für die anderen drei Kasten, aber gut für den faulen Konsumenten, weil ihm die Unterscheidung zwischen guter und schlechter Kerze abgenommen wird.
Typ IV unterscheidet sich von den anderen durch die bessere Qualität der enthaltenen Duftöle! Prozentual gesehen, sind mehr Duftöle darin, was natürlich dafür sorgt, dass die Kerze viel intensiver riecht.
Es sei aber gesagt, dass man den Duft viel(!) länger riecht als bei anderen Herstellern und dass er sich schnell in der Wohnung/im Zimmer ausbreitet! Und die Kerzen “wirken” zwar im Raum manchmal etwas anders, aber wenn einem der Grundduft nicht 100% gefällt, sollte man es lassen, da es doch eine Weile danach riechen wird, wenn man ins Zimmer kommt (oder man muss halt extrem stark lüften^^)
Dennoch gibt es bei beiden Herstellern Düfte, die weniger intensiv riechen. Somit finden auch “Duftallergiker” durchaus Kerzen, die nicht gleich Migräne verursachen.
Ein weiterer Grund, warum Typ IV Typ IV ist, ist die große Auswahl an Kerzen und die ständig wechselnden limitierten Düfte, welche zu den aktuellen Jahreszeiten passen (im Herbst gibt's halt etwas mit Kürbis :)).
Aber ihr wisst ja vmtl, wie das Ding mit der LE- Jagd funktioniert =D
Außerdem ist ein weiterer Vorteil, dass grade die YC sehr lange brennen, wenn man sie richtig abbrennt! Daher wiegt das auch etwas den Preis wieder auf! :)

Meine Meinung dazu: Ein Wort! –> HighEndKerzenHersteller! =D Nein, Spaß =D
Die Kerzen von Slatkin und YC gehören zu den besten Kerzen der Welt! Das Sortiment ist groß und ich mag die LE- Düfte; v.a. im Herbst/Winter :)
Außerdem finde ich es gut, dass man die verschiedensten Größen bekommt, wenngleich ich nicht alle als sinnvoll erachte, wenn ich Preis/Leistung/Brenndauer vergleiche (ich würde nie die Votivkerzen oder die Minigläser/Teelichte von YC kaufen)
Schade ist aber, dass man Slatkin in Deutschland schwer bekommt hmpf :(

Bezugsquellen: Bezugsquelle Nummer 1 ist natürlich, wie immer bei Sachen, die toll sind, genau! NICHT Deutschland, sondern die USA :) (gerade bei Slatkin).

Yankee Candle kaufe ich persönlich (wenn ich denn in Dtl bestelle) immer bei sunflower-designs.de (superfixer Versand! :)), ihr bekommt es aber auch bei yankee-online.de. Im Laden bekommt ihr YC in den hauseigenen Shops oder bei Thalia, Karstadt und Co.

Slatkin & Co Kerzen habe ich in Deutschland bisher nur in diesem Online- Shop gesehen! Der Shop verkauft Bath and Body Works- Sachen und eben auch die Kerzen! Hier findet ihr die Kerzen, die der Shop hat! Bei LE- Sachen müsst ihr fix sein, weil sie eben so schwer in Deutschland zu bekommen sind und man leider nie der einzige ist, der Sache X mag! :D

Wer ältere LE sucht, kann sich bei ebay austoben!
Bei Bestellungen über ebay.com solltet ihr aber wg dem Porto aufpassen, da die großen Kerzen durch das Gewicht dementsprechend viel Porto kosten- daher lohnt sich das eigentlich kaum, außer ihr liebt einen Duft eben abgöttisch!
Für Tarts lohnen sich die USA aber, da das Porto dort recht günstig ist und die meisten Händler combined shipping anbieten!

Die eBay- Dealer meines(!) Vertrauens sind:

Natürlich kann ich keine Garantie übernehmen, dass immer alles gut geht, aber bei mir ging immer alles gut^^
Das Porto bei YDD ist auch sehr günstig- sogar günstiger als es angegeben wird (immer den Gesamtbetrag anfordern und nicht gleich bezahlen! Aber ich denke ich muss euch eBay nicht erklären :D Außerdem dauert es bei YDD etwas bis der aktualisierte Betrag in der Rechnung steht).

So ich glaube, das war es erst mal :D Ist ja auch viel! Lasst es wirken :D

Wenn ihr Fragen habt, fragt! =D

Liebe Grüße
<3

PS: AHHH!!!! Ein Post komplett ohne Bilder =D Vmtl klickt das nie jemand an, weil keine dabei sind =D

Das könnte euch auch gefallen ;)

7 Comments

  1. Kennst Du auch die Partylite Kerzen? Mich würde ein Vergleich mit Deinen o.g. interessieren, da ich bisher nur Partylite Duftkerzen benutze.

    Viele Grüße!

    ReplyDelete
  2. Kenn ich, werd mach ich =D :)

    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  3. trotz post ohne bilder...ich hab draufgeklickt,weil ich duftkerzen auch sehr liebe ! ich hab übrigens gute erfahrungen mit jeglichen Votiv/Stumpen-Duftkerzen gemacht , wenn ich nach dem Auspusten ein wenig über den Rand gestrichen habe und dann den Docht leicht kürze...so kann sie beim nächsten anzünden gleichmäßig runterbrennen....

    ReplyDelete
  4. Das stimmt! So kann man auf jeden Fall am besten verhindern, dass sie blöd runterbrennen!

    Leider hatte ich auch oft Kerzen, wo der Docht ein paar cm über dem Kerzenboden aufhörte oder irgendwie schief war, so dass ich früher IMMER an der Kerze herumgespielt habe, damit alles flüssig wird ^.^

    Heute würde ich das aber nicht mehr tun.. heute stell ich sie auf die Heizung bis der Duft quasi "verduftet" ist :)

    LG

    ReplyDelete
  5. in manchen Bastelläden wie zb Idee oder so gibt es auch einzeln Dochte zu Kaufen, wenn man die kerzen schmilzt oder wenn sie eh grad am brennen ist, kann man auch mit ner Pinzette einen neuen zweiten Docht reindrücken , der dann bis zum Boden geht .Aber manche preiswertere Duftkerzen sind diesen Aufwand auch nicht wert ...

    ReplyDelete
  6. Hehe, toller Post, den ich (warum eigentlich?) erst jetzt entdeckt habe. Ich bin Yankee Candle-Fan. Von Slatkin habe ich noch nie gehört, danke für den Tipp!

    Liebe Grüße

    ReplyDelete