yankee candle

[Dexter- Modus] Die schöne Kunst des Tart Depottens - Kerzen für Dummies Part III

Sunday, August 12, 2012

Gescheite Opfersuche ist das A und O!

Ihr müsst wissen:
90% der möglichen Opfer befinden sich im eigenen Haushalt!

Sollte dem nicht so sein, findet ihr hier oder hier mögliche neue Opfer, die es nicht anders verdient haben!

Habt ihr euer Opfer ausgewählt, geht es folgendermaßen weiter:

Zuerst mal die Utensilien, die ihr braucht!
Legt euch VOR der Tat alles griffbereit an den Tatort!


Um möglichst keine Spuren zu hinterlassen benötigt ihr ein Küchenbrett von QVC, ein Messer von QVC und Taschentücher.. auch von ehm... XD
Natürlich nicht xD

Ihr braucht ein Küchenbrett, ein scharfes Küchenmesser, ein Küchenkreppzeug (hatte ich nicht zu Hause xD daher das Taschentuch :) ) und ggf eine Schere (falls das Label mal nicht so will wie ihr^^).
Außerdem Druckverschlussbeutel (die Opfer sollen nach der Tat keinen Geruch abgeben!) und natürlich ein Sampler oder ein Tart^^

Die auch Zippertüten genannten Beutel bekommt ihr recht günstig bei eBay oder Amazon :) Ich habe normalerweise 70mm * 100mm (reicht für ein normales Tart- Opfer vollkommen aus! Für die schwereren Sample- Biester benötigt ihr aber zwei Beutel oder größere!)

Außerdem:

Handschuhe und Reiniger!

Um richtig loszulegen, geht ihr komplett in den Dexter- Modus über:

Dexter- Modus

1. Handschuhe anziehen, um keinerlei Fingerabdrücke zu hinterlassen!

2. Ihr legt das verkappte Küchenkrepp (aka Taschentuch) auf das Brett, damit ihr keine Spuren hinterlasst!

3. Dann legt das (baldige) Opfer (welches in dieser Episode von einem Sampler in der Duftnote Tutti Frutti gespielt wird) auf das Brett!

4. Damit euch das Opfer nicht wegrollen kann, haltet ihr es fest und stecht mit dem Messer erst mal relativ oberflächlich zu! Damit ihr euch nicht mit einem abrutschenden Messer selbst verletzt

5. Dann haut ihr ein paar Male kräftig auf das Messer, sodass es tiefer in euer Opfer eindringt und im Optimalfall fällt es in zwei Teile an der Wirbelsäule, dem Docht, auseinander.


6. Schmeißt das dünne Übel mit Metall weg. Niemand braucht es. Niemand vermisst es. Niemand wird danach suchen.

7. Damit ihr es leichter verstauen könnt, müsst ihr es weitere Male teilen, um es fertig für den anstehenden Transport zu machen!


Nun noch wenige Schritte und ihr habt die Welt von einem sich sträubenden Sampler befreit!

8. Entfernt das Label der Verpackung und klebt es auf eine Zippertüte. Sollte es Komplikationen geben, nehmt die beiliegende Schere und schneidet es aus. Danach klebt ihr es mit Klebestreifen oÄ auf die Tüte!

9. Alle großen Teile eintüten!


10. Voila! Ihr habt der Stadt einen großen Dienst getan und der Schurke ist erledigt! Legt die Tüte ins Versteck zu den anderen Opfern.


Alternative 2 - der Kühllasterkiller!

Wie ihr vielleicht schon im Alltag gemerkt habt, können Tarts ziemlich krümeln, was die Reinigung des Tatorts und die Beseitigung von Spuren mitunter sehr aufwendig gestalten kann! Das kann man aber vermeiden!

Die benötigten Utensilien für diese Methode sind die selben wie oben.

Der einzige Unterschied in der Vorgehensweise besteht darin, das Opfer vorher ca. 20- 30. Minuten in den Tiefkühlschrank zu legen, denn so bluten sie beim Anstechen eben nicht mehr aus allen Öffnungen.

 Ihr geht wieder ähnlich vor:

1. Beliebiges Opfer suchen!



2. Handschuhe- tragend das Opfer bereit legen und entpacken! Label vorher auf den Transportbeutel kleben!


2. Das Messer mittig auf das Opfer legen und ohne jeglichen Ausdruck von Reue runterdrücken!

Bei Opfer Christmas Cookie hab ich vergessen das Bild zu machen^^

3. Eintüten!


Für beide Methoden gilt:

Nach dem Massaker das Küchenkrepp behutsam nacheinander an allen Seiten anheben, sodass alle Rest in die Mitte laufen. Diese Reste dann einfach in die Duftlampe geben und geräuschlos, aber duftreich, verbrennen. Die sicherste Methode keine Spuren zu hinterlassen!

____________________________________

Nun fragt ihr euch: Warum das ganze? Ist sie nur bescheuert? So viel Aufwand? 

Antwort: JA, sie ist bescheuert! *shrug* Natürlich ist sie das! So oder so! ;)

So ich begebe mich jetzt mal aus dem Dexter- Modus heraus und benenne mal die Gründe^^

Grund 1:

Zuletzt besuchte ich mit einem Kumpel eine Freundin von ihm und sie hatte auch ein paar Yankee Candle- Tarts, was sie ja- PER SE- sehr sympathisch macht, ABER was sah mein Auge (auch nach dem Korrekturlesen: meine Auge? Hallo? Noch hab ich zwei! xD Also meine AugeN!)?
Folgendes:

Nachgestellte Szene! BITTE NICHT ZU HAUSE NACHMACHEN!


Das sind die Momente (im Leben^^), wo ich mir denke: Seriously????

Und dann meint sie zu mir, dass sie die Tarts ja mit Klebestreifen zugeklebt hätte(!!!!!) und dass das so schon passt und ich denke nur noch:


Und nein: Ich hab das Bild natürlich NICHT genommen, weil es Jensen Ackles beinhaltet :p

Öhm xD To cut a long story short:
Wenn ich meine rote GlossyBox aufmache, rieche ich EIN Tart... nämlich das Lebkuchen- Tart.. es überriecht die GANZE Box mit einem Hauch des Salbei- Tarts.. aber Klebestreifen reicht natürlich, dass Tarts nicht die Gerüche von anderen annehmen xD

No comment xD

Grund 2:

Ich tendierte dazu seltene (discontinued) Tarts nicht aufzumachen, weil sie könnten ja irgendwann weg sein, aber das ist ja im Grunde sinnlos.
Und ich brauche offene Tarts meist auf. Warum auch immer.
Ok, ich habe mehr als eine Duftlampe, aber ich hatte das offene Tart meist neben der Lampe liegen und habe es dann benutzt, bis es eben weg war. Und wenn ihr nun an den Teil mit den raren Tarts denkt, seht ihr mein Dilemma xD

Daher entschloss ich mich irgendwann meine Tarts zu depotten :)

Grund 3:
Diese blöden Sampler! -.-

Aus unerfindlichen Gründen riechen die bei mir oft nur zu Beginn des Brennvorgangs. 
Ihr wisst, dass Yankee Candle- Düfte unterschiedlich intensiv sind und schwache Sampler riechen dann bei mir irgendwann gar nicht mehr :( ^^
Ich weiß nicht warum.
Und da ein Sampler- in etwa- zwei Tarts entspricht und ja eigentlich auch günstiger ist, landen die bei mir in der Duftlampe :) 
Bei mir landet mittlerweile alles in der Duftlampe, weil man so schneller Duft im Raum hat und ich nicht mehr das Problem habe, dass etwas nur anfangs duftet und gegen Ende schon alles verduftet ist :p

Das waren soweit alle Gründe und reicht ja auch :p

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag! =D

Bisheriges Inhaltsverzeichnis:

Part I - Wie kam ich zu Duftkerzen (Damals vs Heute) aka Kurze Einleitung aka Verwirrungspost
Part II - Was darf sich Duftkerze nennen und was IKEA- Duftkerze?
Part III - Eingetütet- Depotting Yankee Candle ;)

Das könnte euch auch gefallen ;)

10 Comments

  1. nice!


    p.s. I'm having a Shop Jeen ring giveaway if you'd like to check it out!
    devorelebeaumonstre.com xx

    ReplyDelete
  2. öhm aber die tarts schmelzen doch in der duftlampe gar nicht oder ? und die depotteten sampler tun das doch sicher ?!?

    ReplyDelete
  3. Ich wusste schon immer, dass ein kleiner Dexter in dir schlummert :P Hab den Tart Trend total verpasst?! Das sind doch einfache Duftkerzen, oder?

    ReplyDelete
  4. @Pasadena85: Die Tarts sind ja speziell für Duftlampen ;) Die benutzt man ja auch indem man ein Stück abbricht oder das ganze Tart in die Lampe legt :)
    In den Tiefkühler kommen sie nur, damit es nicht ganz so krümelt :)

    @Maja: Ja >:o) War schwer zu verstecken xD

    Naja, was heißt Trend xD Die Tarts haben halt ein recht gutes Preis/Leistungs- Verhältnis :)

    Das ist quasi nur Wachs. Also keine Kerze in dem Sinne.
    Die kommen einfach in eine Duftlampe. Teelicht darunter und schon wird der Raum beduftet^^

    ReplyDelete
  5. Ich brauch auch unbedingt welche *-* aber irgendwie habe ich verpasst wo man die herbekommt. Ich stehe doch so auf Duftkerzen :O

    Achja.. meintest du das ernst mit dem Fuchs? :) Weil ich könnte ihn die so zurecht machen, dass du ihn in der Sidebar adoptieren könntest haha

    Meinst du das wäre was, das so anzubieten? :)

    Liebe Grüße
    Alenija

    Achja: der Text ist so lustig geschrieben :D

    ReplyDelete
  6. Dexter-themed *.*

    Well Ma'am what a great job you've done here <3

    ReplyDelete
  7. Und wenn du das messer erwärmst und dann den tart schneidest? so a la heißes messer durch butter?

    ReplyDelete
  8. Und mir fällt jetzt erst auf dass das ein First Cut Messer ist :o
    Du bist wahrhaft mutig! Als ich das letzte mal mit so einem Ding rumgewerkelt hab, hätte ich danach eine Fingerkuppe weniger O.o

    ReplyDelete
  9. Ich sach doch: Muss allet von QVC sein! :D

    Naja es ist nimmer so scharf wie früher leider :) Selbst geschärft nicht lol :D
    Der Freund meiner Mutter hats derartig misshandelt.. hat ja nicht mal mehr ne richtige Spitze....

    ReplyDelete
  10. Neihein! Meine Mama hat ihre bei 1-2-3-TV gekauft xD

    ReplyDelete