rezepte

[Rezept] DIY Chai Sirup =D

Sunday, November 25, 2012

Hello there! =D

Hmm... traurige Sache, das.

Es ist nun schon fast Dezember und ich habe diesen Post immer noch nicht auf die Reihe bekommen -.-

Fangen wir also an... sonst wirds wirklich noch vorher Dezember =D

Aus mir leider unbekannten Gründen erfreuen sich die Chai- Latte und auch der Chai- Tee immer größerer Beliebtheit hier (ich vermute mal, dass Starbucks einen gewissen Anteil daran hat hehe) und deswegen könnt ihr euch freuen, dass ich das Rezept dafür mit euch teile harhar 8) :D

Die Freude Chai- Tee zu trinken ist meist viiiiel höher als die "Freude" richtigen Chai- Tee zu kochen, weswegen ich so dachte, dass ich mir mal einen Sirup dafür ansetze, da ich etwas Vergleichbares im Laden nicht gefunden habe :)
Außerdem: Machen wir uns nichts vor: Bei Fertigprodukten muss man eh immer noch irgendetwas dran machen, weil es einem so nicht 100% zusagt ;) So geht es zumindest mir :D

Wenn ihr- wie ich- nicht gerade den kürzesten Zugang zur Großstadt habt, eignet sich die Weihnachtszeit auch recht gut für dieses Rezept, weil ihr dann meist auch "hier" mehr ("weihnachtliche") Gewürze findet (Anm.: Es ist unglaublich, was man sich teilweise abbrechen muss nur um an Sternanis zu kommen oO).


Ok- zugegeben habe ich das Rad hier weder neu noch selbst erfunden ;)
Ich habe etwas im Internet gestöbert und endete dann darin, dass ich einfach alles reingehauen habe, was ich so gut finde hihi (so solltet ihr das übrigens auch halten ;) ).

Fangen wir also mit der Zutatenliste an....

Ihr braucht:

Zucker... und Zucker... ach und vergesst den Zucker nicht :>

Es ist natürlich keine kalorienarme Angelegenheit, aber ihr sollt den Sirup ja nicht pur trinken, daher ist das schon ok =D

Ich habe also verwendet:

  • 250 g weißen Zucker
  • 200 g braunen Zucker
  • 400 ml Wasser
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Stck. Sternenanis
  • 2 Vanillestangen
  • 2-3 Nelken
  • etwas getrocknete Chilischoten
  • ein paar schwarze Pfefferkörner
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
Anmerkungen:

Das war das, was ICH reingemacht habe (und ich werde das nächste Mal definitiv mehr Gewürze reinmachen, damit es intensiver wird). Wie ihr seht, mag ich es etwas würziger. Wenn das bei euch nicht so ist, dann lasst die Chilischoten weg oder den Pfeffer (es ist aber nicht so, dass der Tee scharf wäre oÄ- außerdem trinkt ihr das ganze ja eh mit Milch :) )

Ich weiß auch, dass viele Ingwer nicht mögen, ABER es wird kein Ingwer- Sirup. Ihr braucht euch keine Sorgen machen, dass der Sirup intensiv danach schmeckt oder ähnliches. Er gibt ein sehr angenehmes Aroma ab und gibt dem ganzen auch etwas "Leichtigkeit". Aber da man niemanden zwingen kann: Lasst ihn sonst halt weg ;)

Ich mag eigentlich keine Vanille- habe mich dann aber doch für Vanillestangen entschieden. Des Aromas wegen hihi ;) (Falls ihr auch Vanilllestangen benutzt: SCHMEIßT SIE UM GOTTES WILLEN NICHT WEG! Dazu später mehr^^).

Wenn ihr habt, wäre Kardamom im Ganzen noch nett, aber den habe ich hier nirgends bekommen und ich wollte auch nicht bestellen- meine Alternative war daher Sternanis :) 

Ihr könnt natürlich von allem so viel hineingeben, wie ihr wollt (*mich wiederhol*)- zB mehr von den Nelken, aber ich bin nicht der allergrößte Fan von Nelken- daher landeten nur 2 drin und kein ganzer TL.

Ihr braucht für den Rezept auch nicht extra braunen Zucker kaufen. Da ich beides im Haus hatte und ich die karamellige Note mag, hab ich einfach (in etwa) Halbe Halbe gemacht :)

Ggf empfehle ich auch etwas mehr Zucker zu nehmen als ich, da der Sirup eher dünnflüssig ist (in etwa so, wie dieser Monin (oder wie er auch heißt^^), den es zB bei Kaufland gibt).

Vorgehensweise:

Wir werden die Gewürze in der Pfanne rösten, weswegen es auch eher praktisch wäre, wenn ihr keine Pulvergewürze verwendet, da die eben schneller anbrennen :) (An sich müsste man nicht rösten, aber dadurch kommen die Aromen etwas besser raus :) )

Wenn ihr doch Pulvergewürze nehmt, passt auf, dass sie euch nicht anbrennen. Tut sie erst "am Ende" in die Pfanne, damit sie nicht so lange mitrösten, dann geht das auch (ich habe zB zwei TL gemahlenen Kardamom mitgeröstet^^)
  1. Als erstes bringt ihr das Wasser mit dem Zucker zum Kochen.

    Und da wir ja nicht dumm rumstehen wollen bis das Ganze kocht...
  2. ... nehmt ihr eine Pfanne und stellt die Herdplatte darunter auf leichte bis mittlere Hitze
  3. Wenn die Pfanne heiß ist, gebt ihr alle Gewürze (nicht den Ingwer!), die ihr mögt, in die Pfanne



    Nicht vom Herd wegrennen bitte^^

    Die Gewürze sind "fertig", wenn ihr sie riecht ;) Ich rühre immer mit einem Holzlöffel oÄ darin herum, damit mir nix anbrennt.

    Ggf "kleinere" Gewürze, wie zB die Nelken, etwas später dazu geben :)

    Wenn es in eurer Küche nach 1001 Nacht riecht ( ;) ), sind die Gewürze fertig (dann bitte vom Herd nehmen^^)
  4. Schält den Ingwer und schneidet ihn in kleinere Stücke
  5. Gebt die Gewürze und den Ingwer in euer "Zuckerwasser" und lasst das Ganze etwa 15 Minuten zusammen einkochen :)


Ich habe das Ganze dann über ein Sieb in ein Behältnis abgegossen :) 



Voila- fertig =D

Der Sirup hält sich auch ein gutes Weilchen also keine Sorge ;) Also er würde sich halten- je nachdem wie schnell ihr ihn verbraucht *g*

Bei mir wird der Sirup dann wie folgt verwendet:

Ich koche etwas stärkeren schwarzen Tee (optional hier trotzdem einen Chai- Tee) und mache mir etwas Milch in der Microwelle heiß und kippe dann diese Milch in den Tee.
Anschließend gebe ich ca. zwei TL des Sirups hinein- je nachdem wie süß ich es gerade mag oder wie der Grundtee schmeckt :)
Das ist zwar keine richtige Chai- Latte, aber vergleichbar und schmeckt genauso gut =)

Für den Chai- Tee- Effekt macht ihr etwas Frische Vollmilch (!) in der Microwelle (oder halt im Topf natürlich) warm (nicht heiß!), nehmt entweder einen Milchaufschäumer und schäumt die Milch auf ODER ihr macht es wie ich und seid selbst der Milchaufschäumer indem ihr die Milch mit Schneebesen und Muskelkraft aufschäumt :D
Dann gebt ihr auch hier den Tee zu :)

Der Milchschaum hält mit Frischmilch, die nicht zu warm und nicht zu kalt ist, am besten- sonst fällt er zusammen (ausnahmen bestätigen natürlich die Regel^^)

Habe ich noch was vergessen?

Ach ja die Vanillestangen.

Die fischt ihr aus dem ganzen Spaß heraus und macht sie sauber- abwaschen und trockentupfen.

Dann schneidet ihr sie der Länge nach auf und holt mit dem Messer das Vanillemark heraus.

Nehmt euch ein Glas und steckt die beiden Vanilleschoten samt dem Vanillemark hinein und füllt das Glas mit feinem Zucker auf. Schraubt das Glas zu und lasst es eine Weile (eine längere Weile^^) stehen. Schüttelt es während dieser Zeit ab und an mal... Voila: Self made Vanillezucker =)



Wenn ihr noch Fragen dazu habt: Fragt! :D

Falls ich etwas vergessen hab: Sagts! :D

Ich wünsche euch hiermit, einen Chai- Teehaltend, einen schönen Abend =D

Liebe Grüße 
<3

Das könnte euch auch gefallen ;)

0 Comments