essie

Nagelpflegeroutine :o) (nicht erschrecken- langer Post :o)

Tuesday, February 12, 2013

oh my dear god x_x ich hab gerade gesehen, wie lang der Post wirklich ist :x

Hello there! =D

Öhm... wie fange ich den Post an? Am besten geb ich narinli erst mal 10 Euro für ihr Geschleime im vorangegangenen Post! :D

Und dann..... ja... wie ihr schon an der Überschrift sehen könnt, hab ich mich endlich mal aufgerafft und mache nu diesen Post, da es soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oft angefragt worden ist (und ich meine soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oft so! :D). Man kann sich ja nicht ewig drücken ._. (naja kann man schon hrhr :> )

Also... ehm.... WEHE ihr lest den jetzt nicht!!!1111 ._. xD

So der Postbote hat mich mit meiner Nailsupplies- Bestellung unterbrochen hrhr =D

Was wollte ich sagen?

Ach ja, da ich immer noch nicht weiß, wie ich den Post anfangen soll, mach ich es wie immer: Ich fang ohne ordentliche Einleitung an! :D

Im Gegensatz zu Twinkler (ihre Nagelpflege gibts hier) find ich es irgendwie nicht toll, wenn man mich fragt, ob meine Nägel "echt" sind, da ich mit Kunstnägeln irgendwie keine gut aussehenden Nägel assoziieren kann... Wenn ich an künstliche Nägel denke, denke ich an zu dicke Gelschichten, die nach einer Woche so aussehen als würde einem ein "Zweitnagel" wachsen :x (Twinkler denkt vermutlich an die "Nägel", die auf den Bildern in den Nagelstudios sind, aber machen wir uns nichts vor... wann sehen die mal so aus und vor allem: WIE LANGE? Glückwunsch an die, die ein gutes Nagelstudio für sich gefunden haben! :)).

Außerdem hab ich Rollnägel.... also viele Studios arbeiten ja "schlecht", aber Rollnägel schafft vermutlich niemand so perfekt wie die Natur^^ :ugly:
Wenn ihr- wie ich- auch so tolle Nagelanomalien habt, findet ihr auch hier noch ein paar gute Pflegetipps, falls ihr sie nicht eh schon kennt ;)

Und nein, dass soll kein Werbepost mit lauter Links werden, aber ich muss ja auch nicht alles zum x- ten Mal schreiben und so tun als hätte ich das Nagelrad erfunden (Kalauer am Mittag höhö Ja hier war noch Mittag O.O).

Ich hab ein paar Mails bekommen und ehm nee... ich hab auch kein Wundermittel für gute Nägel :o Leider ;)

Ich werd mich jetzt auch nicht hinstellen, mit dem Zeigefinger wedeln und sagen "Ihr müsst...", denn ich tu es ja selbst nicht und wie ihr damals vielleicht hier gelesen habt, predige ich nichts, was ich nicht tue ;o
Ich weiß es nur besser! :D
Ich sage also maximal.... "Ihr müsstet..." :> Ha! Fein raus! :D

Fangen wir also an und ich entschuldige mich vorher schon dafür, dass es vielleicht mal wieder etwas durcheinander ist ;o

___________________________

Es gibt die eine Sache, die ich hier und jetzt definitiv predigen werde: 
BENUTZT EURE FINGERNÄGEL ZUR HÖLLE NICHT ALS WERKZEUG!!!!!! -.-

Und an dieser Stelle......... sind mir auch alle Widerworte von Leuten, die sich mit Evolution oÄ beschäftigen egal. Ich weiß, dass Fingernägel "eigentlich" Werkzeuge sind!


*hust* Ehm ja... das musste kurz gesagt werden *g*

Ich bekomme immer einen Krampf (ok ich bekomme natürlich keinen, aber es soll dem ganzen Ausdruck verleihen^^), wenn ich zB Leergut abgeben gehe und das Mädel vor mir mit dem Nagel auf diesen Knopf drückt.
Wer täglich so viel Druck auf den Nagel ausübt, *Verallgemeinerungsmodus* wird wohl über lange Sicht nur *kurze Nägel haben *Verallgemeinerungsmodus off*.

An sich soll das jeder halten, wie er möchte (wie alles im Leben *g*) und mir ist es auch "egal", denn ich bin die letzte Person, die jemandem Vorschriften machen würde oder verurteilt, aber ohne "etwas" dafür zu tun (und sei es auch nur mal google zu bemühen um sich Tipps zu holen^^), werden sie nicht lang/gesund/whatever.

Ich bin selbst faul- riiiiiiesige Gedankenpause^^
Ich werd auch nicht sagen, dass es an guter Ernährung liegt bzw ihr diese "braucht", denn die habe ich nicht (also ich koche an sich alles selbst etc, aber das macht das, was ich esse, nicht "besser").
Ich bin auch eine der eincremefaulsten Personen, die es gibt ._. Sei es nach dem Duschen (yay für pflegende Peelings) oder eben bei Nägeln.

ABER ich kann euch sagen, dass man sich alles an- bzw abgewöhnen kann, was man an "schlechtem" Verhalten so an den Tag legt (bei diesen Kleinigkeiten zumindest). Klingt doof, is aber so :p
Die Sache mit dem Fingernagel als Werkzeug- sie lässt sich abstellen- dauert eine Weile, aber irgendwann ist es ein automatisierter Ablauf, dass ihr nicht den Nagel des Zeigefingers als hauptsächliches Werkzeug im Alltag nutzt =D (Ne Schere oÄ tuts auch mal zum Öffnen von Gegenstand X^^)

Aktuell versuche ich mir anzugewöhnen, dass ich mir zumindest immer vor dem zu Bett gehen die Hände eincremen oder die Nagelhaut bzw den Nagel. Funzt sogar ganz gut höhö

So. Erst mal nackte Tatsachen^^


Ja! Es war mal wieder Zeit sie zu entgrabschaufeln^^ (mein Dad sagt immer, dass ich Grabschaufeln hätte, wenn sie länger sind ;o).

Ihr seht sie hier mit einer Schicht Klarlack :)

Ich lasse sie kürzen, weil ich zu doof dafür bin, wenn sie extrem rollig (*ugly*) sind :)



Vergessen habe ich hier anbei eine Glasfeile, die ich eigentlich immer nehme, wenn ich mal etwas feilen muss. Meine ist von Leighton Denny und ich halte sie für die beste, aber generell sind Glasfeilen meine go- to- Feilen :) Muss nicht seine sein ;)

Für die "Massen"kürzung wird, wie ihr seht, eine grobe Feile verwendet.

Ebenso nicht auf dem Bild (*rolleyes*): Ein Cutter für die Nagelhaut (aber das ist auch ganz normal ein "Gutter", wie ihr ihn im Laden bekommt). 
Ja sie wird geschnitten, aber anders geht es mE auch nicht. Viele sagen, dass man es nicht machen soll (Bakterien bla), aber ich sag ja: Ich bin die letzte Person, bei der es 100%ig perfekt ist *g* Und ich hatte bisher auch keinerlei Probleme.

Die untere Feile ist ähnlich wie die, die es von auch ua. von Essence gibt. Sie wird genutzt, um die "Überreste" der groben Feile zu beseitigen und das Ganze weicher zu machen (Beschreiben wir es mal so *g*)
Oder auch fürs grobe Polieren ;o 

Kommen wir zu dem, was ich zu Hause so verwende :)



 Hier seht ihr Produkte, die ich vor dem Lackieren oder zur Korrektur etc verwende :)

1. abgeschrägter Eyeliner- Pinsel von Essence
Der Pinsel sieht hier nicht abgeschrägt aus, aber er ist es *g* Der kleine Revoluzzer :eek:

Ich benutz ihn hauptsächlich zum Korrigieren der Lackränder oder auch zum Säubern der Haut um den Nagel herum, wenn ich zB Sponge oder so. Viele benutzen einen Q- Tip- überhaut nicht mein Ding *g*

Bezugsquelle: Überall da, wo es Essence- Theken gibt (Müller, Rossmann, dm etc)

2. DDR- Was- auch- immer- Teil?
Ich hab keine Ahnung, wie ich das nennen soll oder wo es "her" ist oder überhaupt *g*

ABER ich kann euch sagen, wofür ich es benutze *g* Wenn etwas Lack zwischen Nagelrand und unter das Nagelweiß (einfach gesagt: in die Nagelfalz^^) "läuft" (was eine nette Umschreibung für Lackierfail ist), dann nehm ich dieses "Gerät" und gehe damit unter den Nagel bzw am Rand entlang und mache den noch feuchten Nagellack damit weg. 

Nicht, dass man dieses Teil dazu bräuchte, aber ich benutze es halt immer dafür *g* 

Ob es noch aus DDR- Zeiten ist, weiß ich anbei nicht, aber es ist halt alt^^

Das Teil hat auch eine Riffelung, aber als Feile würde ich es nie benutzen und dafür ist sie auch viel zu schwach. Ich benutze eigentlich nur die Spitze.

Bezugsquelle: Keller eurer Oma? :D

3. Nagellackkorrekturstift
Dazu muss ich vermutlich nicht viel sagen. Benutz ich auch selten, da ich meist den Pinsel nehme, aber ich hab immer einen Korrekturstift da, aber ich finde es nervig mich um die Spitze zu kümmern :o Faul halt :o Daher nehm ich eigentlich meist den Eyeliner- Pinsel und mach ihn mit Nagellackentferner wieder sauber :o
Ich wollt euch nur nix vorenthalten^^ 

Bezugsquelle: Überall, wo es Rival de Loop, Essence, p2 oder so gibt ;) (dm, Rossmann, Müller)

4. Maniküre- Stäbchen mit FeilspitzeVermutlich das "Etwas" aus allen Produkten hier, was die wenigsten kennen/benutzen.

Ist von Rival de Loop und hat eine angeraute Feilspitze auf der einen und eine abgeschrägte (wie man sie von den normalen Rosenholzstäbchen eben kennt) Seite auf der anderen.

Ich benutze die Dinger seit Jahren für meine Nagelhaut. 
Meist öle ich die Nagelhaut vorher etwas ein (mit irgendwas, was halt gerade da ist. Stichwort: Faul^^) und nehme dann die Feilspitze und gehe damit vor allem an der Nagelfalz lang, um die Nagelhaut dort zu entfernen. 

Oder ich schiebe erst mit der abgeschrägten Seite die Haut zurück und gehe dann mit der groben Seite an der Hautfalte lang, um die Haut zu entfernen. Oder auch mal umgekehrt- je nachdem, wie ich lustig bin^^


Bezugsquelle: Rossmann :)

5. Polierfeilen- Set von Ricarda M
Benutze ich meist, weil sie näher bei mir liegen als Nummer 6, die ich deswegen oft vergesse, obwohl sie schneller gehen würde *g* (Die Faulheit ziiiieht sich durch diesen Post^^).

Mache ich vielleicht einmal im Monat. Ab und an öfter- je nachdem wie rillenverliebt sich der zu lackierende Lack gibt.

Sollte man halt nicht zu oft machen, da es die Nägel dünn macht und wer halt eh schon weiche Nägel hat.... ihr versteht :>

Bezugsquelle: HSE (wie auch bei QVC, gilt: Würd ich nur im Angebot kaufen. Gibts auch selten einzeln zu kaufen^^)

6. Tana Manoa Cristal
Macht das gleiche wie die Feilen von Ricarda M, aber in einem Schritt weniger ;)

Bezugsquelle: zB Douglas

7. p2 Soft Nail Polish Remover
Benutze ich auch schon ewig (davor halt "seine" Vorgänger [Zen- Aroma xDD]) und ist für mich so der beste NLE ohne Aceton.

Sehr "duft"intensiv... stimmts, Rose? :D

Also ein Fenster sollte euer Zimmer definitiv haben :o

Aber es ist der beste- also vor allem für den Preis von... 1,75 €- oder so. Mag vielen zu teuer sein und ja der von Butter London ist vergleichsweise noch besser, aber halt auch teurer.

Verglichen mit den günstigen, die es sonst so gibt, ist er der Butter London unter den DrogerieNLE (kauft btw nie den von EDEKA... Wasser entfernt Nagellack vermutlich besser...).

Bezugsquellen: dm und (eigentlich) auch amazon, aber da ist er so gut wie nie verfügbar

Nun zur Pflege.



War am Ende doch mehr als ich dachte *g* Würd ich es nur mal at least in irgendeiner Regelmäßigkeit benutzen *g*

1. + 3. Nagelpeeling
Also ich habe beide drin aus dem einfachen Grund, dass ich zwar das Yes to im Moment benutze (da das von Ricarda M leer ist), aber ich das von Ricarda M. besser finde und ich es euch deswegen zeigen wollte.

Also ich benutze Handpeeling meist bevor ich Fotos für den Blog mache, weil die Nagelhaut danach gepflegter ausschaut.

Ich präferiere das von Ricarda nicht, weil das von Yes to per se schlecht ist oder ein Fehlkauf, aber nachkaufen würde ich dieses Yes to zumindest für den genannten Zweck nicht. 

Ich hatte damals auf einem Blog gelesen, dass Limango eine Yes to- Aktion hat und da ich die Produkte testen wollte, hab ich mich angemeldet. 
Da ich recht zeitnah los musste, hab ich "einfach" bestellt und da sich das Peeling von Ricarda schon dem Ende neigte und das Peeling von Yes to, dass als Nagel- bzw Handpeeling beworben wurde, bestellt.
Als es ankam, stellte es sich als Hand- und Fußpeeling heraus und ich dachte: Nun gut :squint:

Vergleichsweise ist das Peeling von Ricarda viiiiel feiner, was es angenehmer macht. Es pflegt mE besser (die Hände sind danach weicher und bleiben es auch) und vor allem ist es nicht so nervig in der Anwendung (Sorry, aber ein Jar, dass man schüttel soll? Find ich total behämmert, muss ich sagen [weswegen ich auch nicht mehr schüttele, sondern mit dem Finger drin rumrühre], weil man vieles danach im Deckel hängen hat, was dann wiederum runterläuft. 
Es ist nicht so, dass es unbenutzbar wäre, aber eine Flasche schütteln und es auf die Hände geben, ist Welten einfacher und durchdachter, aber das ginge mit dem Yes to nicht, da die Körnung zu grob ist. Ich spreche hier auch von der reinen Nutzung für die Hände! Ich hab es auch nur dafür benutzt). 

Außerdem finde ich, dass das Peeling von Yes to sogar etwas austrocknet. Vielleicht ist es auch zu "anstrengend" für die Hände, da die Peelingkörner viel grobkörniger sind. Wenn ich es benutze, hab ich danach ein Eincremen- Muss- Gefühl, während das von Ricarda die Hände superweich und geschmeidig macht und man nicht das Gefühl hat, dass man cremen muss.

Lange Rede und eigentlich ist das ja auch keine Review.

Bezugsquellen: Ich hab alle meine Ricarda Produkte noch von QVC und sie ist ja jetzt bei HSE und da gibts das (zZt?) nicht....

Yes to bekommt ihr bei (eigentlich) direkt im Yes to- Shop, aber da gibt es das Peeling (zZt?²) auch nicht und ich finds toll, dass es selbst dort (!!!!!) als Hand- und Nagelpeeling verkauft wird, wenn aber auf der Packung Hand und Fuß steht... Manchmal frag ich mich doch echt bei den Firmen.....

2. Ricarda M- Nagelhaut- Creme
Ich nehme sie, weil ich sie hab. (klingt im Nachhinein negativ^^) 

Sie zieht gut ein und ist auch recht ergiebig :) Macht die Nagelhaut sehr geschmeidig, wenn man sie regelmäßig nutzt/nutzen würde^^

Ist im selben Set enthalten, wie auch die Nagelfeilen von Ricarda ;o Nur mittlerweile in einem Jar.. find ich weniger praktisch und weniger punktuell "portionierbar", aber ok.

4. Babor Spa Méditerranée for hands
Das jährliche Weihnachtsgeschenk meines Manikürestudios *g*
Ist die aktuelle Handcreme, die ich benutze, bevor ich schlafen gehe :)

Zieht gut ein und ist somit auch etwas für die Handtasche aka unterwegs =D

Bezugsquellen: In Kosmetiksstudios, die Babor verwenden und im eigenen Online- Shop

5. Perfect Formula Nagelöl (aka Strong Nail System - Daily Moisture)
War im Set, was ich zur Premiere der Firma bei QVC bestellt habe und ist sehr ergiebig.

Benutz ich meist nach dem Ablackieren bzw bevor ich neu lackiere :) 

Es ist auch per se kein Öl. Es fühlt sich nicht so an und ich würde eher sagen, dass es eine "'flüssige' Konsistenz hat, die Feuchtigkeit spendet" ;o

Es sind halt u.a. Jojoba(öl), Keratin und "Vitamine" drin ;o

Bezugsquelle: qvc.de (hey... ist auch gerade nicht verfügbar, aber an Valentistag gibts bei QVC auf jeden Fall ein Tagesangebot von PF und dann gäbe es vermutlich auch das Öl wider^^)

6. Clinique - All about eyes- rich
Jaha. Der Student von heute lebt auf Luxusfüßen. 

Nein, tut er bzw sie nicht, aber wenn ich denke, dass meine Nagelhaut mal eine Extraportion Pflege braucht, dann nehm ich häufiger reichhaltige Augencreme und da ich das eine oder andere Testmuster hab, zweckentfremde ich die Augencreme gern mal ;)
Was dazu führt, dass ich keine reichhaltige Augencreme hab, wenn ich sie mal für meine trockene Augenhaut bräuchte... Dummer Teufelskreis ;o

Bezugsquellen: Überall, wo es Clinique gibt ;o Also im eigenen Online- Shop oder zB Douglas.

7. Burt's Bees Lemon Butter Cuticle Cream
Habe ich schon ewig, da sie sehr ergiebig ist.

Pflegt sehr gut und die Marke ist nicht teuer, was ich mag. Man bekommt gute Produkte für einen vergleichsweise sehr guten Preis :)

Bezugsquelle: Douglas, AmazonZalando. Ich mag Zalando pers. nicht, aber es ist portofrei. Für Studenten gilt aber (zum Glück), dass sie Amazon Prime kostenlos bekommen ;o Ergo--> Kein Porto und kein Zalando nötig ^_^

8. Lush Lemony Flutter
Benutzen wahrscheinlich auch sehr viele von euch. Ist auch sehr ergiebig und pflegt ganz gut :)

Wende ich (genau wie Burts Bees übrigens), wenn, nachts an :) Dann kann es schön einziehen :)



Anmerkung: Vieles davon benutze ich, weil ich es halt habe *g* Ich würde mir nie eine Clinique- Augencreme nur für die Nägel kaufen ^_^ (ich hoffe, dass euch das eh schon klar war^^)

Ich benutze auch oft nur eine Sache und nie alles "zeitgleich", aber es wird alles mal "irgendwie" benutzt und ich finds die Sachen auch alle gut- bis auf das Yes to- Peeling für den Zweck des Nagelpeelings...

Nachkaufen würde ich mir def auch nicht alles, weil es mir einfach viel zu teuer wäre. 

Bei QVC bestelle ich eh nur, wenn das Angebot gut ist, aber sonst sei gesagt, dass ich Burts Bees nachkaufen werde/würde und Lush auch eine Option ist/wäre, aber ich Burts Bees präferiere, denke ich ;o

Wenn das Yes to- Peeling leer ist und ich kaufen muss, werde ich mich zuerst bei dm umschauen (ps Nageltheke). Ab und an nehme ich hier auch einfach Gesichtspeeling, wenn es in der Nähe steht. 

Und wie ihr auch seht: Ich nehme die Creme, die halt gerade da ist oder das Öl, was in der Nähe steht (ich hab eine Flasche Olivenöl, die immer und nur im Bad steht ;o). Ich creme mir auch mit Gesichtscreme, wenn ich sie fürs Gesicht nicht mag (sprich die ganzen tollen Cremes aus div. Boxen, die meinem Hauttypen nicht entsprechen), die Hände ein, denn so wird auch alles mal aufgebraucht.

Will sagen: Ich mache keinen Akt daraus :o Ich nehme "irgendwas". Ich hab vieles davon auch schon länger und würde ich jetzt kaufen, würde ich vermutlich auch auf die Inhaltsstoffe schauen und dann ggf lieber den Euro mehr zahlen bzw ok... ich würde vermutlich nur noch (warmes) Olivenöl nehmen.
Ab und an schmier ich mir auch ein paar Tropfen Keratin auf die Nägel- nicht, dass sie sich schlechter behandelt fühlen als meine Haare^^

Routine gibt es aber in dem Sinne bei der Pflege nicht. Wenn ich mal daran denke, wirds gemacht, aber eigentlich hab ich keine Zeit meine Hände ne Stunde mit Öl dumm rumliegen zu lassen :o

Und die Leute, die nun denken, dass ich ja doch recht viel mache: Ja, verglichen mit Leuten, die sich "gar nicht" um ihre Nägel kümmern, mache ich viel. Verglichen mit Leuten, die ihre Nägel pflegen, mach ich wenig und das auch noch unregelmäßig, wobei ich gerade versuche mich zu bessern *g*


So gleich geschafft: yay! :D

Das ist meine Starting Four ;o 

Wenn ich mal ohne Farblack aus dem Haus muss, weil ich weiß, dass ich auch die 10 Minuten für den Good to go nicht hab, geschweige denn für einen Farblack, dann nehm ich den Pink Gel Coat von Perfect Formula :o

Ich find ihn sehr gut und hab ihn damals netterweise in einem gewissen Forum sehr günstig bekommen (Danke noch mal! =D), denn sonst ist PF schon recht teuer, aber wenn ich ihn mit anderen Gel- Lacken aus der Drogerie vergleiche, find ich ihn auch schon viiiel besser, weil eben wirklich "gel-ig".

Ich gehe auch nie ohne Lack auf den Nägeln aus dem Haus (bzw seeeeehr selten), da mir sonst immer einer abbricht -.-

Meine Standard- Unterlacke, wenn ich Farblacke lackiere, sind die "normalen" Nail Envy- Lacke von OPI. Aktuell benutz ich eher die matte Variante (der war bei eBay billiger zu haben, deswegen ihn genommen und ich mag ihn genauso^^), aber "so" präferiere ich keinen.

Den "Original" hab ich auch schon zwei oder drei mal nachgekauft (ggf häufiger) und beim letzten Mal eben die matte Variante :)
Beides sind Nagelhärter und enthalten auch Formaldehyd. 

Ich sehe für mich keinen Grund einen anderen zu kaufen, weil ich super zufrieden bin :)
Mir ist (unter normalen Umständen) ewig kein Nagel mehr abgebrochen (zuletzt nach Jahren mal wieder beim Schnee schippen (2h Schnee schippen^^) und nein Twinklerlein.. nach dem "Backunfall" war der Nagel noch dran(!!!!111^^) [die Ofentür ist mir aus der Hand, die im Handschuh steckte, abgerutscht und mein Nagel war so im 90° Winkel gebogen, dass ich dachte, dass ich ihn aus dem Handschuh kippen kann, aber Pustekuchen [genau genommen Pustebrot, denn ich hab Brot gebacken] :p war noch dran^^] :p und das war auch eh meine eigenen Dummheit xD) und sie sind auch nicht zu/so hart, dass sie sich nicht mehr biegen lassen.

Ich glaub, dass viele Leute hier nicht den richtigen Weg für sich finden. Entweder sind ihre Nägel durch die inflationäre Behandlung mit Formaldehyd so hart, dass sie halt null nachgeben oder die Leute machen halt *nix und die Nägel sind butterweich und knicken weg ;o
Und/Oder ich hab einfach nur Glück^^

In Deutschland würde ich den Lack aber nicht kaufen, da er hier einfach mal ~25 € kostet und das ist einfach nur.... also... ich meine... 25 Euro oO *an Stirn tipp*
Kauft ihn bei eBay/nailsupplies und Co bitte für so 5-8 plus Porto :o) Bei Nailsupplies.us müsst ihr euch einloggen, um die OPIs zu sehen :o

Der letzte im Bunde ist der Good to go von Essie. Von mir aus könnte Essie komplett dicht machen und alle Lacke vom Markt nehmen- außer diesen ^_^
Der "deutsch" Hype um die Farblacke von Essie (seit man sie hier für einen haha lol "erschwinglichen" Preis kaufen kann) ist mir weiterhin unklar, aber das muss jeder für sich wissen. 
Für mich sind die Farblacke keine 8 Euro wert und ich kaufe sie max. gegen Paybackpunkte oder in den USA für 3 Euro.
Der Good to go dagegen ist einer der besten Schnelltrockner und es gibt selten Maniküren, wo ich ihn nicht verwende, da ich auch meist nur "ihn" hier habe und nichts anderes mehr kaufe (selten, aber manchmal siegt die Neugier^^). Ich hab ihn auch schon x- mal nachgekauft und mittlerweile kann man ihn hier für ~9(?) Euro kaufen und somit füllt er (meist) meine Douglas- Bestellungen auf ;o

Es sei auch gesagt, dass ich früher ein Opfer für (vor allem) Base- und Topcoats war, aber die Zeiten sind (so gut wie) vorbei, da ich mein Dream Team gefunden hab :)
Ab und an kaufe ich auch noch mal fremd (sich ihren Teil der Nailsupplies- Bestellung anschau^^), aber bisher konnte wenig bis nichts mithalten- vor allem nicht in Sachen Topcoat. Ich verstehe nach wie vor nicht, wie man den BTGN besser als den GTG finden kann (auch wenn ich sonst keinen Konsens brauch^^) und wenn, frage ich mich, wie man lackiert/lackieren muss, dass man mit dem GTG nicht nach 10 Min aus dem Haus kann.. vermutlich Essence- Lacke *ugly*

Hmm ich hab schon wieder viel zu viel Meinungsäußerung in diesem Post hihi =D

Aber irgendwie will ich ja auch schon Gründe anfügen, warum ich Produkt X Produkt Y vorziehe. Daher sei schnell gesagt, dass der GTG viel schneller durchtrocknet(!) als der BTGN oder der Dries Instantly von Sally Hansen und vor allem gleicht er auch Macken sehr gut aus (bzw tut er es überhaupt. Die anderen gar nicht). 
Als Punkt bei dem der BTGN von Essence besser ist (abgesehen vom Preis), sei vielleicht gesagt, dass der GTG mehr vom Glitter "frisst". 

Yay das wars! Finally geschafft! (Finally geschafft.. genau... macht Sinn, Arlett -.-^^)

Bääääh.... jetzt hab ich den halben Tag echt damit verbracht diesen Post zu erstellen :x Darf man niemandem sagen :o

Ich hoffe auch, dass ich nichts vergessen hab und wenn doch: Sagts mir! :o
Oder, wenn ihr Fragen habt: Fragts mir (*ugly*)! :o

Wenn ihr was habt, was ich trotzdem testen sollte: Sagts (mir^^)! =O

Und jetzt hab ich echt richtig Bock, den ganzen Kram noch mal zu lesen grml hmpf und dabei hab ich doch Hunger :(

Ich hoffe, dass euch irgendwie hilft, wenngleich ich mir nicht denken kann wie :o 

*jedem einen Keks geb, der bis hier her gelesen hat :o*

Liebste Grüße! :>

Das könnte euch auch gefallen ;)

6 Comments

  1. *keks nehm*
    ich versteh dich faul, ich bin meisten viel zu faul für die nagelroutine... aber eine frage hab ich: wie siehts mit nagelhaut endzündungen aus? ich hab bis jetzt nie was mit meiner nagelhaut gemacht und sie so gelassen wie sie ist, weil wenn man einmal anfängt... muss man sich ja immer kümmern (noch mehr arbeit =O) und ich hab auch angst vor nagelhautendzündungen. ich hatte mal eine die mir fast den nagel gekostet hat...

    Liebste Grüße und dir nen Keks für den Post :D

    Linda
    lindas-blog.de

    ReplyDelete
  2. Ich nehm auch den Keks :)
    In Sachen Pflege- und Produktroutine gibt es wirklich kein Richtig oder Falsch. Jeder muss irgendwie das finden, was am besten zu einem passt. Da muss man auch ein paar Fehlkäufe in Kauf nehmen. So hab ich mich durch Unterlacke getestet, bis ich bei Essies (jaaaa - Essie :) ) beam up gelandet bin. Als Topcoat hab schwöre ich auf Insta-Dri. GtG ist mir da von vornherein zu zäh. Aber ich wills nochmal mit ihm versuchen.

    Deine Nägel gefallen mir so ohne Farbe wirklich gut. Sehen sehr schön aus und sind ohne Verfärbungen. Ich lauf zwar auch nur mit Nagellack rum, aber ich finds uncool, wenn meine Nagelfarbe hässlich ist :) Logisch, ne?

    Lemony Flutter mag ich auch total gern, genauso den orangenen Nagellackentferner. Ich hab das Gefühl andere (ob mit oder ohne Aceton) trocknen die Nägel mehr aus. Ich hab ihn allerdings umgefüllt, weil mein aktueller Pumpspender ne Macke hat. Kommt irgendwie beim Pumpen woanders raus, als es eigentlich sollte.

    ReplyDelete
  3. @ʟιnɗα: Also ich hatte bisher an meinen Nägel zum Glück noch nie irgendetwas bzgl Entzündungen. Außer "früher" als Kind/früher Teenager als ich noch Nagelhaut gekaut hab :x :D
    Da hat es mal geblutet, aber wirklich entzündet war nie etwas.

    Und wegen "mehr machen"- also hmm... ich muss an sich nicht mehr machen, aber ich "muss" was machen (was du ja quasi meinst *g*), weil die Haut eben auch nachwächst, aber es ist jetzt nicht so, dass es mehr werden würde oder das es ausartet =D Zurückschieben würde an sich auch "reichen"- so hab ich mal "angefangen".
    Wegen den Sachen, die man teilweise im Internet liest, war ich auch skeptisch bzgl dem Abschneiden, aber wenn man das ganze "steril" hält, ist da vermutlich nichts dabei.

    Aber wenn du da schon mal eine Entzündung hattest, kann ich die Angst verstehen :/

    Klingt auch nicht nett, dass es dich einen Nagel gekostet hat *irgs*

    Weißt du, wodurch das kam?

    Wenn ich mal so was haben sollte, werd ich vermutlich auch nicht mehr schneiden, aber bisher war alles gut :o Zum Glück!

    @Naileni:
    Hihi jab, dass seh ich auch so =D Und ich weiß ja auch, dass du Essie und vor allem den Beam up magst und dein Blogpost dazu klang auch sehr gut :)
    Ich war oft kurz davor, mal den Nourish me oder so zu testen, aber dann fand ich die Reviews so durchwachsen, dass ich OPI weiter treu geblieben bin :)

    Und das mit der Farbe/Verfärbung der Nägel versteh ich gut =D Wir hatten die "Diskussion" ja schon mal =D
    Ich bin auch froh, wenn sie unverfärbt sind und bis auf den Essie - Wicked hatte ich auch nie arge Probleme zum Glück :)

    Und jetzt, wo du es sagst, fällt mir auch ein, dass ich genau das schreiben wollte. Also bzgl des Austrocknens. Deswegen war ich ursprünglich mal bei dem geblieben und dann festgestellt, dass er auch sehr gut entfernt :)

    Und das mit dem Deckel kenne ich leider auch -.- Jede zweite oder dritte Flasche hat bei mir das Problem -.-
    Ich weiß auch nicht, wie die Flasche es dann macht, dass der NLW unter dem Deckel rauskommt und dann irgendwie nach unten läuft und überhaupt... Oft hab ich das Problem, dass, wenn ich ihn einmal aufgeschraubt hab, er nicht wieder "komplett" verschließbar ist und man aufpassen muss, dass er nicht umkippt und aktuell hab ich ihn auch immer auf einem Wattepad stehen... ich weiß echt nicht, was die da in der Herstellung machen.....

    Mit dem Pumpspender von ebelin zB hab ich aber kein Problem- alles komisch....

    ReplyDelete
  4. Her mit dem Keks!

    Sehr interessant, wie unterschiedlich doch die Nägel gepflegt werden. Mit der Zeit hat dann Jede die für sie passenden Produkte gefunden. Z.B. den OPI Nail Envy den Du (erfolgreich) benutzt, vertrage ich garnicht (stinkt wie Hölle, trocknet nicht und meine Nägel brechen). Nach diversen Experimenten habe ich dann irgendwann angefangen mich in Richtung Küche zu orientieren und fahre damit ganz gut, wenn's auch zugegebenermaßen etwas aufwändiger ist.

    Und? Schweinchen vom Papa schon probiert?

    Liebe Grüße,
    Elena

    ReplyDelete
  5. danke für den keks und danke für den post, ich bin ja nach wie vor begeisterter benutzer des essence BTGN, werde mir aber demnächst wohl doch mal den essie GTG zulegen, da essence momentan leer ist.:( wir werden sehn wer punkten kann. falls er mir nich gefällt schick ich ihn dir und kauf den essence wieder nach ;D

    liebe grüße virginie

    ReplyDelete
  6. Alles klar, danke für deine ausführliche Antwort :D
    Ich war damals noch in der Grundschule... Kein Plan wie das kam... aber wie das mit Kindheitstraumas so ist ^^'

    Liebste Grüße =)

    Linda
    lindas-blog.de

    ReplyDelete