FemmeFatale

[NOTD] Warschau trifft FemmeFataleCosmetics - Star Ruby.. ach und übliches Palabergemecker ;o

Tuesday, February 19, 2013

Hello there! =D

I saw... U saw... We saw.... Warsaw....

To be honest.... Ich weiß jetzt nicht, was sich OPI bei dem Namen gedacht hat- ok, das weiß ich oft nicht *g*

Mein erster Gedanke war: SAW 4 und der Namenser"denker" liebt, wie ich, Horrorfilme. Anders kann ich es mir nicht erklären :D

Es ist der erste Lack aus der OPI Euro Kollektion, den ich euch deswegen zuerst zeigen mag, weil er einfach eine traumhafte Farbe hat :3

Wenn ihr auf anderen Blogs gelesen habt, dass es ein "blauer Cremelack" ist, dann hat man euch (wie so oft :>) angelogen ._.

Es ist ein wundertoller tealfarbener Cremelack, der aber schon eher zur blauen Sorte gehört :)

Zugegeben: Er sieht bei Tageslicht schon relativ blau aus, aber vor allem, wenn man andere Blautöne daneben stellt, sieht man, dass er petrolfarben ist und kein reines Blau und da bin ich sehr froh drum.
(Stellt man den Warschau und den Euro- Lack aus der LE nebeneinander, sieht der Warschau- Lack blau aus, da der Euro- Lack viel mehr lila *g* #Flaschenbild)

Ich liebe blau!
Aber das jeder Hersteller oft nur marineblaue Cremelacke hinbekommt, find ich halt.... also... mittlerweile.... öde ._. Daher war ich sehr froh als ich diese schöne Farbe auf den Pressebildern erblickt habe :3
Liebe auf den ersten Facebook- Klick quasi =D

Ich kaufe gern OPI- Lacke, aber leider sind die Farben halt oft öde :x (öde meint hier klassisch hrhr)
Daher bin ich noch froher, dass OPI daraus mal keinen blauen Cremelack gemacht hat *Werbeslogan klau*

Natürlich hat es genau heute wieder geschneit und ein yay für grelles Licht deswegen. Das Bild sieht überbelichtet aus (dazu halt auch vor einer weißen Wand), aber die Farbe kommt schon hin, also nicht wundern hrhr


Ist er nicht *_* 

Ok vermutlich können viele von euch meine Begeisterung für diese Farbe nicht teilen (xD) und an sich ist der Lack auch "öde", aber er ist petrolfarben :3 #yay

Sagt ich schon, dass er petrolfarben ist? *ugly* :D

Der Lack selbst, ließ sich top auftragen. Er ist schon ein One- Coater, aber ich habe trotzdem zwei Schichten gemacht :)
Er ließ sich gut auf dem Nagel verteilen und ist auch sehr gut getrocknet (da ich den Topcoat auf dem Daumen vergessen hatte, kann ich das also beurteilen^^). Also ihr bezahlt und bekommt hier wirklich OPI ;)

Und, weil ich gerade dabei bin und ja eh immer etwas zu meckern hab, muss ich an dieser Stelle etwas einschieben, was mir zuletzt oft aufgefallen ist und nicht nur auf OPI zu beziehen ist, aber größtenteils waren OPI- Lacke beteiligt. 

Ich habe zuletzt auf verschiedenen Blogs oder auch in Foren gelesen, dass die Leute an den Lacken rumgemeckert haben und der Lack würde nicht aussehen, wie die Swatches im Internet (Hier machen wir bitte eine gedankliche Pause oder eine Pause, damit wir uns vom Lachflash beruhigen können^^) und überhaupt zogen viele Leser daraus (komischerweise) die Schlüsse, dass Blogger "lügen" (so stand es nicht da, aber es ist quasi die Konsequenz/der Subtext daraus) würden, da OPI ja immer so gut bei "uns" wegkommen würde.

Bei mir für meinen Teil kommen OPI- Lacke meist gut weg, einfach weil sie (meist) gut sind!

ABER ich kaufe zB selten "Problem"lacke. 
Oft ist es so, dass nudefarbene (#Verallgemeinerung fürs Beispiel!^^) / jellyartige Lacke eben mehrere Schichten brauchen eh sie decken (was auch immer deckend bei Jelly bedeutet, aber ihr wisst hoffentlich, wie es gemeint ist) oder die ersten Schichten eben streifig werden oder man sich die Nägel polieren muss, damit die Lacke ein ordentliches Finish bekommen (abgesehen davon, dass jede Marke seine schwarzen Schafe hat oder wenige weiße *g*) oder oder oder.
Aber das ist beim Essence- Lack für 1,xx Euro so (Hallo Nude Glam- Reihe *wink*), wie aber auch beim OPI für 4 Euro (bzw eben 16).

Aber da muss man differenzieren. Es ist halt nicht jeder Lack und vor allem jedes Finish gleich und es ist doch auch logisch, das ein Jellylack eine andere Deckkraft hat als ein Cremelack. Das liegt ja schon in der Natur des Finishes, oder nicht?

Vielleicht sollten wir (Blogger) das auch mal dazuschreiben (aka häufiger sagen). Ich gehe bei vielen Sachen immer davon aus, dass es "logisch" ist, dass etwas so ist, aber wenn ich dann Kommentare lese (also auch bei anderen), sehe ich, dass es wohl doch nicht so zu sein scheint- hmm.

Will sagen: Ich erfinde Adjektive wie "OPIig" als nicht Qualitätsmerkmal, weil ich rumschleimen will bei OPI, sondern weil einfach viele Lacke von OPI in der Qualität eben gut und zuverlässlich sind.

Klar ist nicht jeder Lack von OPI "toll". Manche halt vll zu flüssig (wobei das subjektiv ist) oder bliblablubb, aber das steht dann normalerweise auch da (ich gehe jetzt von mir aus^^).
Und ich meine auch nicht, dass Blogger Lacke nicht kritisieren sollen (das ist hoffentlich klar *g*), aber ein schlechter OPI- Lack (beispielhaft natürlich), ist eben mehr die Ausnahme als die Regel. 
Vermutlich gibts auch Mädels bei denen OPI nicht gut hält (oder was weiß ich *g*), aber Lacke verhalten sich auch auf jedem Nagel oder mit jedem Unter-/Überlack anders und manche Sachen vertragen sich eben nicht etc.

Ich hoffe, das, was ich sagen wollte, wird klar. Oft sehe ich Swatches im Internet und frage mich, warum Blogger X das jetzt hochgeladen hat und nicht mal dazu schreibt, dass der Lack "so" nicht aussieht. Das sind Blogposts, die man sich sparen sollte, wenn man es schon nicht hinschreibt (gut Aussagen über Qualität helfen natürlich trotzdem).
Aber der gemeine Swatches- Sucher weiß doch irgendwann, welche Swatches man für voll nehmen kann und welche nicht.
Ich weiß zB, dass ich Swatches von Temptalia und Scrangie in der Pfeife rauchen kann, weils halt so nicht aussieht (oft- gibt ja aber auch Lacke, die manche Kameras nicht einfangen können/Probleme damit haben). Da suche ich mir lieber meine weniger gehypten Blogger bei denen ich weiß, dass der Lack einen Hauch weniger glänzt, aber die anderen Lackfarben wenigstens so aussehen, wie sie bei mir dann auch aussehen- auch wenn das Foto "optisch" weniger hübsch ist.

Das alles ist vermutlich der Masse der Leute klar, aber ich finds oft schade, wenn ich in Kommentaren unter einem "schlechten" Lack einer (sonst zuverlässigen) Firma lese, dass man es "sich überlegt", ob man dann wirklich einen Lack der Firma kaufen sollte, wenn sie ja anscheinend so schlecht sind, wenn eine von zehn Reviews über verschiedene Farben schlecht sind/waren!!!!111.... und vor allem wie andere Blogger nur immer so positiv darüber berichten können.... wenns ja anscheinend nicht stimmt......

Teilweise denke ich mir aber auch, dass manche Leute nur Kommentare schreiben, um Kommentare zu schreiben. *weit aus dem Fenster lehn  
(Schade, dass dieser Lack nicht der Tschechen- Lack ist, sonst hätte man jetzt problemlos einen Kalauer mit dem Prager Fenstersturz machen können... nun denn :>)

Wisst ihr, was ich meine? Es kann ja "eigentlich" nicht der Ernst eines Menschen sein eine Firma abzustempeln, weil ein Produkt schlecht war? Oder doch? :O

Ich hab es mit Zoya nach zwei schlechten Versuchen (also schlecht mein hier nicht schlechtester Lack der Welt oder splittern nach einem Tag, sondern, dass der Lack nicht so ist, wie ich sie mag *g*) auch nicht wieder versucht, aber ich verunglimpfe die Firma deswegen nicht. Viele mögen die Lacke und daher wünsch ich ihnen viel Spaß damit *g* und irgendwas wird dann wohl dran sein an der Firma.
Ich überlege mir halt den Kauf auch zweimal und schreibe dann auch Kommentare, dass ich wohl die "einzige" zu sein scheine (ok ich weiß, dass ich es nicht bin *g*), die mit Zoya wohl keine Freundschaft schließt, aber vielleicht waren diese zwei Lacke halt auch nicht "Zoya- ig" ;)

Ähnlich gehts mir auch mit ColorClub, aber zB mit den Hololacken komm ich super klar mit Auftrag und allem :) 

Nur als Blogger sollte man dann vielleicht auch mehr auffpassen, was man über einen Lack sagt, oder wie empfindet ihr das?

Nach diese Exkursion nun wieder zurück zum Thema, denn ich hab aus den ersten zwei Pigmenten meiner Femme Fatale Cosmetics- Bestellung endlich Lacke gemacht und den Lack aus dem Star Ruby- Pigment über den Warschau- Lack lackiert:

Ergebnis gibts jetzt, falls ihr noch da seid ;O


Man vermag ja nicht darüber nachzudenken, wie es aussehen würde, wäre Sonne am Himmel da, um auf den Lack scheinen zu können :O

Gefällt mir schon mal sehr gut, denn ich liiiiiebe multichrome Lacke und ein Pigmentsample für $1,10 schlägt einen Hits oder Ozotic- Lack um Längen, was den Preis angeht *g* (unglaublich wie oft ich in der Schnelle des Tippens Pires anstatt Preis schreibe.. Fußball verfolgt mich echt überall :>)

Wenn meine blöden Metallkugeln mal eintreffen, gibts hoffentlich einen ausführlicheren Post dazu, falls ihr Interesse habt :p Sonst nerv ich nur mit den Ergebnissen *g*

So und nun seid ihr mich für heute endgültig los :>

Liebe Grüße :>

Das könnte euch auch gefallen ;)

10 Comments

  1. Hm, also ich habe bisher nur mit zwei OPI-Lacken Erfahrungen gemacht- der eine ist ok, der andere miserabel.
    Na ja, man kann halt nicht immer Glück haben, nicht wahr? ;)
    Aber dennoch kaufe ich lieber günstigere Lacke, da jene (mittlerweile) meist das Gleiche können wie die teuren.

    Der dunkelblaue OPI sieht übrigens farblich sehr gut aus und dein "Pigmentegemisch" macht ihn glatt NOCH hübscher.

    Liebe Grüße :)

    ReplyDelete
  2. Oh :/ Welcher ist denn der miserable Lack? :o Und welches der "ok"- Lack? :)

    Also 16 Euro würd ich auch nicht ausgeben, aber lieber die 4 für den OPI und dafür kaufe ich in Deutschland fast nichts mehr, weil ich damit unzufrieden bin :/

    Ja ich war auch überrascht, dass das Pigment doch multichrom wurde bzw das Ergebnis :3 =D

    Liebe Grüße! :)

    ReplyDelete
  3. Ich hatte letztens auch "Pech" mit zwei (?) OPI-Lacken, die mich qualitativ nicht überzeugen konnten. Deswegen mag ich OPI aber immer noch ;-)

    ReplyDelete
  4. Wow, das sieht wirklich toll aus! Sowohl der OPI Lack, als auch dein Spezial-Topper♥

    ReplyDelete
  5. Du hast bei Deiner Auflistung der gehypten Bloggerinnen mit den schlechten und/oder beschönigten Bildern 'The Polishaholic' vergessen. Der ihre Swatches kann man auch in der Pfeife rauchen und wirken in letzter Zeit ehr abschreckend als alles Andere auf mich. Gruselig...

    lg
    Elena

    ReplyDelete
  6. Also ich finde den OPI-Lack auch so total schön !

    ReplyDelete
  7. @Aglaya: Gut, dass du OPI trotzde noch magst *g*
    Welche sind denn die doofen Lacke? :O

    @Anna: Danköööö =D Ich hoffe, dass ich bald mehr herumpanschen kann *g*

    @Elena: Anfangs wollt ich gar keine Namen nennen, aber naja :D
    Also was mich bei Polishaholic erschüttert hat, war, dass sie ernsthaft "blauer Cremelack" geschrieben hat. Da war ich dann echt schockiert :O
    Kein Wort hat sie darüber verloren, dass der Lack petrol ist....

    Aber ich fand die Swatches zuletzt auch "schlechter"- gut, dass es nicht nur mir so geht :o

    @Becki: Jaaa ist er :3 Liebe! :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. My Boyfriend Scales Walls, I Have A Herring Problem, Thanks A Windmillion (waren also doch mehr als zwei). Alle sehr dünnflüssig, inklusive "Überschwemmung" beim Lackieren. MBSW war zudem selbst nach 4 Schichten nicht komplett deckend.

      Delete
  8. @lfcmaus: die ist eh farbenblind, habe ich manchmal das Gefühl. Die meinte auch Orly Le Chateau sei blau. Dabei ist der Lack eindeutig grün. Generell habe ich die schon ein paarmal erwischt, daß sie bei Lacken eine falsche Farbe in ihrer Beschreibung genannt hatte. Mach Dir also nichts draus.

    lg

    ReplyDelete
  9. @lfcmaus
    Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe mich schon öfter mal geãrgert, wenn Hersteller wegen eines schlechteren Produktes übelst verrissen werden, oftmals wird auch eine unsachgemäße Anwendung nicht bedacht. An meinen OPI Lacken habe ich bisher nix zu beanstanden, im Gegenteil.
    Saw 4 sieht verdammt gut aus, ich mag diese dunkleren Petrol/Teal Farben auch sehr. By the way, ich liebe meine Zoya Lacke. ;-) Aber zu den unterschiedlichen Erfahrungen hast du eh schon sehr treffend alles angemerkt.

    LG Petra

    ReplyDelete