notd

Pink Gellac - Dynamic Pink

Friday, April 20, 2018

Hello there! =D

Und das fast genau ein Jahr nach dem bis dato letzten Blogpost =O :D

Ich zeige euch heute den ersten Gel- Lack aus einem Päckchen, welches mich vor ca. einem Monat erreichte.

Ja, ihr habt richtig gelesen: Gel- Lack :D

Und zwar durfte ich, wie schon andere Blogger zuvor, das Starter- Kit von Pink Gellac testen :)

Heute zeige ich den ersten der vier Stück, nämlich Dynamic Pink (Klick dich zum Shop :D), welcher anscheinend so der Go- To- Lack bzw Signature- Lack der Marke ist, weil den- glaube ich- jeder Blogger dabei hatte.



Meine Erfahrungen mit UV- Gel- Lacken oder Kunstnagelzeugs geht nicht nur gegen Null... es ist Null :D

Vor Jahren habe ich mir zwar mal Gelnägel machen lassen, aber die gewannen keinen Preis und außerdem war das auch nicht ich.
Damals habe ich versucht, genauso wie früher bei meinen Haaren, etwas zu wollen, was ich eben nicht habe.
Und wie bei allem: Wenn man mitarbeitet und nicht gegen, wird das auch was :D Oder eben wenigstens etwas :D

Ich hatte vor Auftrag und allem etwas Respekt, da man nicht, wie bei normalem Lack, einfach zum Pinsel greifen und es korrigieren kann.

Erwartet habe ich daher gar nichts und wurde sogar sehr sehr positiv überrascht.

Die Konsistenz des Lacks war für mich optimal (ähnlich zu normalem Lack) und mit dem breiten Pinsel lässt sich super arbeiten, sodass man auch eine schöne Kurve lackieren kann.

Da der UV- Lack natürlich im Gegensatz zu normalem Lack nicht schon während des Lackierens antrocknet, kann man selbst Patzer sehr gut mit einem Zahnstocher korrigieren.

Sehr dünne Schichten werden hier empfohlen und diese kann man auch sehr einfach lackieren. Außerdem ist der Lack sehr deckend, weswegen hier schon zwei dünne Schichten reichen und diese ließen sich auch sehr ebenmäßig auftragen.

Hier kommt auch ein Vorteil gegenüber normalen Lacken zum Tragen: Da man nach jeder Schicht aushärtet, passiert es nicht, dass man mit einer neuen Schicht die erste aufweicht und man kann schön drauflos pinseln.. sozusagen :D

Ich muss sagen, dass ich gerade etwas verliebt in den Shine- Topcoat bin und diesen sogar für normale Lacke verwende, da der Glanz so schön ist <3

Base ist der hauseigene Basecoat von Pink Gellac, der 15 sek unter die Lampe musste. Farbschichten habe ich je 60 sek gehärtet und ebenso den Topcoat.

Hier sieht man sogar den Schimmer :D
Farblich sind wir.. wie soll man sagen... Zwischen Telekom und Himbeere.

In der Sonne wirkte er dann aber erstaunlich kühler als in meinem Kunstlicht.

Generell war ich irritiert: Mein Zimmer liegt auf einer Seite, die nie direktes Sonnenlicht sieht und anfangs hielt ich den Lack für einen Cremelack und für etwas wärmer...
Von einem koralligen Einstich will ich nicht reden, ABER als als ich dann in der Sonne stand, schimmerte er plötzlich in einem kühlen Blau und ich sah doch tatsächlich Schimmer.
Aber eben nur in der Sonne 💁

Alles in allem aber ein sehr angenehmes Pink. Und da viele Mädels Pink mögen, hat Pink Gellac da vermutlich alles richtig gemacht :D

Eine genauere Review zu den Produkten folgt dann noch, wenn ich etwas mehr getestet habe und wird dann auch hier verlinkt.

da könnt ihr euch noch mehr der Lacke in Action ansehen =D

Habt ihr UV- Gel- Lacke bereits getestet oder gar etwas von Pink Gellac?

Liebe Grüße! ♥

* PR- Sample

Das könnte euch auch gefallen ;)

1 Comments

  1. Steht dir gut. ;-)
    Ich habe das Set auch getestet und bin noch etwas unschlüssig. Aber grundsätzlich finde ich das Prinzip nicht verkehrt. :D

    ReplyDelete